Kdenlive Article Image

Kurze Empfehlung: Kdenlive

Videoediting-Software gibt es wie Sand am Meer. Open-Source Videoediting-Software ist da schon rarer.

Kdenlive ist ein nicht linearer Videoeditor und ermöglicht Videobearbeitung auf professionellem Niveau.

Für alle, die Kdenlive unter der Linux-Distribution ihres Vertrauens (die nicht mit KDE Plasma als Dektop-Umgebung daherkommt) ausprobieren wollen und dabei auch gleich einen Desktop Eintrag nebst Icon erstellen wollen, folgt hier eine kleine Anleitung:

Ladet das AppImage herunter:

cd zum Verzeichnis, in dem sich das {KdeliveAppImage} befindet
chmod +x {KdeliveAppImage}
sudo mv {KdeliveAppImage} /opt/

Desktop Entry anlegen:

cd ~/.local/share/applications
sudo nano kdenlive.desktop

Inhalt der Datei kdenlive.desktop:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Type=Application
Name=Kdenlive
GenericName=Videoediting
GenericName[de]=Videoediting
Exec=/opt/{KdeliveAppImage}
Icon=/opt/kdenliveIcon.svg
Terminal=false
StartupNotify=false
Categories=AudioVideo

Ohne Icon wäre unser Desktop Eintrag allerdings etwas schmucklos. Aus diesem Grund habe ich ein kleines Icon erstellt:

Kdenlive Desktop Entry Icon

Nach dem Download der SVG Datei muss diese nur noch mittels mv nach /opt/ verschoben werden. Damit ist der Desktop Eintrag komplett eingerichtet. Unter Umständen ist ein Logout bzw. ein Shell-Reload notwendig, um die Dektop Entries zu aktualisieren.